Die Geschichte von der Gänseprinzessin und ihrem treuen Pferd Falada (1988)

Prinzessin Aurinia, ihr Pferd Falada und ihre Adoptivschwester Liesa reisen zum Schloss des Königs Ewald, einem treuen Freund von Aurinias auf dem Kriegsfeld gefallenen Vaters. Aurinia soll Prinz Ivo heiraten, doch die Pläne werden durchkreuzt.

Einer der letzten DEFA-Märchenfilme ist eine über weite Strecken ansprechend gemachte Geschichte über eine Schwesternintrige, die viel Wert auf Glaubwürdigkeit und Ausstrahlung ihrer Figuren legt.

Advertisements

~ von Lolotakun - 03/04/2011.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: