Riki-Oh: The Story of Ricky (Lik Wong/1991)

2001. Der Kampfkunst- und Musikschüler Ricky Ho wird zu 10 Jahren Haft in einem privatisierten Gefängnis verurteilt, weil er einen Gangsterboss getötet hat.

Brutale, dafür selbstironische Mangaadaption in stilisiertem Gefängnisdekor, unverblümt in seinen grotesk-unglaubwürdigen, aber ausgetüfftelten Splatterkampfszenen.

Advertisements

~ von Lolotakun - 01/02/2012.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: