Hero (Ying xiong/2002)

3. Jh. v. Chr. Ein namenloser Held wird in den Palast von König Qin eingeladen, weil er die drei Erzfeinde des Königs und Attentäter Weiter Himmel, Zerbrochenes Schwert und Fliegender Schnee getötet haben soll.

Betörendes Martial-Arts-Melodrama, das seine verschachtelte, märchenhafte Geschichte mit wunderschönen Bildkompositionen erzählt. Beispielhaft in der Verwendung von Farbe und der Balance zwischen dem Eindringlichen und dem Spektakulären, wartet es außerdem mit überraschenden politischen Denkanstößen auf, schämt sich aber auch nicht für seine pompösen bis kitschigen Momente, die sein gekünstelter Ton bewirkt.

Advertisements

~ von Lolotakun - 04/02/2012.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: