Ghost in the Shell (Kokaku kidotai/1995)

2029. In einer Welt, wo sich der Mensch bis zu seinen Gehinrnzellen mit künstlischen Bestandteilen ausstatten lassen kann, jagen Major Motoko Kusanagi und die Sektion 9 den Puppet Master, einen Hacker, dem es gelingt, in den Geist von Cyborgs einzudringen und ihn zu kontrollieren.

Reflexion über Seele und Existenz und Politthriller zugleich, repräsentiert die Mangaadaption Science Fiction in ihrer reinsten Form und wächst dabei weit über sein offensichtliches Vorbild Blade Runner (1982) hinaus. Fordernd in seinen langen, starren Dialogszenen und betörend in seiner eindringlichen, präzisen Gestaltung, bietet der Cyberpunk-Anime auch anspruchsvollen Zuschauern eine durchdachte Zukunftsvision sowie Denkanstöße zur Philosophie des Geistes in künstlerisch vollendeter Form.

Advertisements

~ von Lolotakun - 09/03/2012.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: