White House Down (2013)

xyzBundespolizist John Cale begibt sich mit seiner Tochter Emily für ein Vorstellungsgespräch beim Secret Service ins Weiße Haus, als sie eine Explosion im Capitol überrascht.

Wenig origineller, dafür launig-mitreißender Actionthriller nach dem Vorbild von „Stirb langsam (1988)“ und mit angenehmer 90er-Jahre-Machart, welche die ohnehin technisch nur mäßigen digitalen Effekte im Zaum hält. Außerdem überrascht Regisseur Roland Emmerich diesmal mit flott umgesetzten Humoreinlagen, zu welchen nachsichtige Zuschauer auch die paar bescheidenen satirischen Spitzen sowie Anfälle von Patriotismus zählen können.

Advertisements

~ von Lolotakun - 10/09/2013.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: